Wissen Bestandteile

2.1 Trägermaterialien

Trägermaterialien sind relativ dünne, flexible Materialien, die mit Klebmasse ausgerüstet werden.

Die gängigsten Trägermaterialien sind:

  • Papier Glatte oder gekreppte Oberfläche, unterschiedlich dehnfähig
  • Gewebe
    • aus Zellwolle, Baumwolle, Polyamid oder Glasfasern
    • Unbehandelt: reißfest, flexibel und temperaturbeständig
    • Behandelt: z. B. für mehr Steifigkeit zur besseren Verarbeitung
    • Oberflächenbeschichtet: z. B. zum Schutz gegen Feuchtigkeit und Abrieb
  • Folien
    • Weich-PVC: flexibel, schmiegsam, gute Isoliereigenschaften.
    • Hart-PVC: dimensionsstabil, UV-beständig, feuchtigkeitsbeständig, bedruckbar
    • Hydrat-Cellulose: von Hand reißbar, nicht feuchtigkeitsbeständig, leicht zu verarbeiten.
    • Polyester: reißfest, abriebfest, alterungsbeständig, temperaturbeständig.
    • Polypropylen: elastisch, reißfest, feuchtigkeitsbeständig
    • Polyethylen: dehnbar und gut geeignet bei moderaten Temperaturen
  • Schaumstoffe Spezifisch leicht mit zelliger Struktur; Zellen können unterschiedlich groß, offen oder geschlossen sein
  • Polyurethan: weich, elastisch
  • Polyethylen: lösungsmittelbeständig
  • Vliese Temperaturbeständig, sehr dünn möglich, passen sich Unebenheiten gut an.
  • Laminate Verbund von zwei oder mehr Materialien, z. B. Schaumstoff und PE-Folie, dadurch verbesserte Gesamteigenschaften

2.2 Klebmassen

Die Eigenschaften von Selbstklebmassen werden maßgeblich durch die Grundstoffe beeinflusst. In der Klebetechnologie unterscheidet man im Wesentlichen die Kautschuk-Harz-Klebmassen von den Polyacrylaten.

  • Synthese- und Naturkautschuk Gute Anfangsklebkraft, gute Ablösbarkeit möglich, gute Verklebungsfestigkeit auf kritischen Untergründen wie z. B. PP oder PE.
  • Reinacrylat Temperaturbeständig, alterungsbeständig, UV-beständig, beständig gegen Chemikalien.
  • Modifiziertes Acrylat Durch Zusätze, im Wesentlichen Harze, auf spezielle Klebeeigenschaften eingestellt. Temperaturbeständig, alterungsbeständig, UV-beständig, beständig gegen Chemikalien; auch für Permanentverklebungen auf kritischen Untergründen.
  • Acrylatdispersion Lösungsmittelfreier, wässriger Acrylatkleber, also umweltgerechte Fertigung; temperatur- und UV-beständig.
  • Silikon Extrem temperatur- und alterungsbeständig; für Verklebungen auf antiadhäsiven Untergründen, wie z. B. Silikon.

2.3 Trennmaterialien

  • Silikonisiertes Papier Hauptsächlich Trennmittel für beidseitig klebende Bänder; glatt, feuchtigkeitsabweisend.
  • Silikonisierte Folie Hauptsächlich Trennmittel für beidseitig klebende Bänder; glatt, feuchtigkeitsabweisend, sehr flexibel und belastbar, z. B. für die automatische Verarbeitung.
  • Gekrepptes silikonisiertes Papier, gekreppte silikonisierte Folie, geprägte silikonisierte Folie Geringe Auflagefläche, dadurch leicht lösbar, sehr flexibel; die sich auf den Kleber übertragende Struktur vermeidet beim Aufbringen von Klischeeklebebändern Lufteinschlüsse.
  • Geprägte Folie, nicht silikonisiert Wird verwendet, wo silikonisierte Materialien nicht eingesetzt werden dürfen. Geringe Auflagefläche, daher leicht lösbar.

2.4 Rückseitenlackierungen

Rückseitenlackierungen verbessern das Abrollverhalten der Klebebänder. Sie verhindern, dass die Klebmassen umspulen (d. h. beim Abrollen des Klebebandes auf der Rückseite des Trägermaterials verbleiben).

2.5 Haftvermittler (Primer)

Viele Trägermaterialien (z. B. PE) können nicht direkt mit Klebmasse beschichtet werden, da diese nicht haften bleiben würden. Die Vorbehandlung mit einem Primer sorgt für eine sichere Verbindung von Träger und Klebmasse und damit für zuverlässige Verklebungen und rückstandsfreies Entfernen.

Belastungen fuer Klebebaender
 Kombination fuer hohe Temperaturbestaendigkeit
 Traegereigenschaften